German Mobility Panel

About the study

The German Mobility Panel consists of two parts:

Survey about everyday mobility

Every year in autumn, households and persons are surveyed on their everyday mobility. For this part of the study, we ask you to fill in a questionnaire about your household and to keep a so-called trip diary. The questionnaire includes questions such as about public transport accessibility, car ownership or about your household members.

In the trip diary, participants are asked to document all trips made in the course of one week, including start and end time of each trip, means of transport used, trip purpose (work, shopping, etc.) and distance covered. The trip diary should be filled in by yourself and by each person over 10 years of age in your household.

You can choose whether you would like to work on the survey in paper form or on your computer / mobile device (smartphone, tablet…).

Survey about car mileage and fuel consumption

In addition to survey on everyday mobility, households are also asked about mileage and refueling events of their cars. This part of the survey takes place in spring, especially asking support from those households participating in the survey of everyday mobility owning at least one car. These participants are asked to fill in a so-called mileage diary over a period of eight weeks reporting all refueling events. In this diary we ask for the following data:

Participants are also asked to provide information about the respective car (year, fuel type, power, etc.).

Your participation as well as returning the documents is, of course, free of cost for you. Households receive prepaid envelopes for all the documents (no need to add postage). Your household will also receive a little gift to thank you for your participation.

Teil 1: Alltagsmobilität

Die Erhebung zur Alltagsmobilität wird jedes Jahr im Herbst durchgeführt. Für diesen Teil der Befragung bitten wir Sie, einen Haushaltsbogen sowie ein Wegetagebuch auszufüllen. Ersteres enthält zum Beispiel Fragen zur Verkehrsanbindung, den vorhandenen Verkehrsmitteln, sowie Informationen zu den Personen, die in Ihrem Haushalt leben.

Neben diesen Angaben gibt es das sogenannte Wegetagebuch. Hier werden  eine Woche lang jeder Weg mit Start- und Endzeit, dem genutztem Verkehrsmittel, dem Wegezweck (z.B. Weg zur Arbeit, zum Einkaufen, nach Hause, zur Schule) und der zurückgelegten Entfernung dokumentiert. Das Wegetagebuch soll von folgenden Personen ausgefüllt werden:

Sie können entscheiden, ob Sie den Haushaltsbogen und das Wegetagebuch in Papierform oder am Computer/einem mobilen Endgerät (Smartphone, Tablet...) ausfüllen.

Teil 2: Pkw-Fahrleistung und Kraftstoffverbrauch

Im Anschluss an die Erhebung zur Alltagsmobilität, untersuchen wir im darauffolgenden Frühjahr die Pkw-Fahrleistung und den Kraftstoffverbrauch der Bevölkerung in Deutschland. Dazu benötigen wir insbesondere die Unterstützung der Teilnehmer der Alltagsmobilitätserhebung, deren Haushalt mindestens einen Pkw besitzt. Diese werden gebeten,  über 8 Wochen ein „Tankbuch“ auszufüllen. Hierzu notieren Sie bei jedem Tankvorgang im Berichtszeitraum

Zusätzlich werden Informationen über das jeweilige Fahrzeug (z.B. Baujahr, Kraftstoff, Motorleistung) erhoben.

Selbstverständlich entstehen Ihnen für die Rücksendung der Unterlagen keine zusätzlichen Kosten. Für die Teilnahme an der Studie erhält jeder Haushalt ein kleines Dankeschön.