Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Kontakt – Teilnehmer

Kantar TNS (früher: TNS Infratest)

Tel.: +49 (0)89 5600-2157

E-Mail:
verkehrsforschungOlt2∂kantartns com

Kontakt – Interessierte

Karlsruher Institut für Technologie

Tel.: +49 (0)721 608-42251

E-Mail:  mopRbg4∂ifv kit edu

 

 

Eine Studie des

Erhebungsablauf

Jeweils im Frühjahr, vor dem Beginn der Befragung zur Alltagsmobilität, erfolgt bevölkerungsrepräsentativ die Anwerbung neuer Haushalte für die Teilnahme am Mobilitätspanel. Ziel ist ein möglichst stabiles Verhältnis von neu angeworbenen Haushalten gegenüber den Wiederholern in der Stichprobe.

Erhebung zur Alltagsmobilität

Zunächst erfolgt eine telefonische Kontaktaufnahme mit potentiellen Teilnehmern der Erhebung. In diesem Gespräch wird den Haushalten das Forschungsprojekt vorgestellt. Die Kontaktaufnahme erfolgt über Festnetzanschlüsse sowie über Mobilfunk.
Im Anschluss daran erhalten die interessierten Haushalten postalisch weitere Informationen zur Studie. Nach der Bestätigung der Teilnahme sowie dem Eingang einer schriftlichen Einverständniserklärung, erhalten die Teilnehmern die Erhebungsunterlagen.

Den Befragten wird hier die Möglichkeit geboten, die Unterlagen in Papierform oder online auszufüllen. Die Online-Version des Fragebogens kann sowohl von stationären Endgeräten wie Desktop-PC oder Laptop als auch von mobilen Endgeräten wie Smartphone oder Tablet aufgerufen werden. Haben sich die Teilnehmer für die Papierversion des Fragebogens entschieden, senden sie diesen im Anschluss an die Befragung in einem Freikuvert an das Erhebungsinstitut zurück.

Jeder Haushalt erhält als Dankeschön für die Teilnahme an der Erhebung zur Alltagsmobilität ein Los der Aktion Mensch. Damit dies möglich ist, müssen alle Haushaltsmitglieder der Weitergabe der Adresse an Aktion Mensch zum Zwecke des Losversandes schriftlich zustimmen.


Erhebung zu Fahrleistung und Kraftstoffverbrauch

Dieser Teil des Mobilitätspanels findet jeweils im darauffolgenden Frühjahr statt. Die Kontaktaufnahme zu den Erhebungsteilnehmern erfolgt schriftlich. Es werden diejenigen Teilnehmer der Befragung zur Alltagsmobilität kontaktiert, welche einen Pkw besitzen. Nach der Erhebung werden die Teilnehmer gebeten ihre Tankbücher in einem Freiumschalg an das Erhebungsinstitut zurückzusenden. Sie erhalten ebenso ein kleines Geschenk als Dank für Ihre Teilnahme.